Keith Aot : Alles, was Sie wissen müssen

Keith Aot

In Aot war Keith Sadies für die Ausbildung der 104. Ausbildungsbrigade und ihre Ausbildung zu Soldaten verantwortlich.
Shardiz diente auch als ehemaliger Major im Explorationsbataillon. Er war verantwortlich, als die Maria Wall 845 einstürzte.

AUSSEHEN Keith Sadies Aot

AUFTRITT Keith Sadies Aot

In Aot, Keith hatte einen braunen Spitzbart, Falten auf der Stirn und war glatzköpfig. Er war bekannt für seine großen dunklen Ringe, die um seine Augen liefen, was ihn beängstigend erscheinen ließ. Er hatte auch haselnussbraune Augen.

Lesen Sie auch: Gross AOT : Alles, was Sie wissen müssen

PERSÖNLICHKEIT Keith Sadies Aot

PERSÖNLICHKEIT Keith Sadies Aot

In Aot, Keith war einschüchternd, streng und beängstigend. Aus diesem Grund waren die Auszubildenden der 104. Ausbildungsbrigade vorsichtig und zogen es vor, sich zu benehmen, wenn Keith in der Nähe war. Dazu gehörten auch die starken Köpfe wie Jean oder Eren. Seine laute Stimme und seine kommandierende Stimme hielten die Auszubildenden ängstlich und unterwürfig. Er war aufmerksam und machte einen positiven Eindruck auf die Auszubildenden.

Er war aufmerksam und hatte die Fähigkeit, die Persönlichkeitsmerkmale anderer durch ihre Handlungen, Manierismen und Ausdrücke zu sehen. Dies wurde deutlich, als er eine Charakteranalyse an einigen Der Auszubildenden der 104. Ausbildungsbrigade durchführte.

Er war nicht der Brutale, der Rekruten folterte. Dies wurde deutlich, als er versuchte, Erens Plan , dem Erkundungsbataillon beizutreten, zu sabotieren, oder als er sich weigerte, die Hilfe von Zulma anzunehmen, den er gerade gerettet hatte, weil er ihn und andere Rekruten nicht in Gefahr bringen wollte.

Siehe auch
Eruri Aot : Ist es das beste Schiff?

GESCHICHTE Keith Sadies Aot

PERSÖNLICHE GESCHICHTE

PERSÖNLICHE GESCHICHTE
  • Hauptartikel: Wichtiger Wendepunktbogen

Keith war Teil einer außeruniversitären Expedition im Jahr 832.

Er traf während dieser Expedition einen mysteriösen Mann am Rande eines Waldes. Er war schockiert, jemanden zu sehen, der in ein so weites Gebiet wanderte, ohne sich der Gefahr bewusst zu sein. Hannes sprach dann mit ihm, und er stellte fest, dass sein Name nicht im Personenstandsregister eingetragen war. Und dass er auch Amnesie hatte.

Grisha, der sich an seine Arbeit als Arzt erinnerte, bat Keith, ihn in ein Krankenhaus zu bringen, um sich nützlich zu machen. Keith nahm an. Keith erklärte Grisha das Innenleben der intramuralen Umgebung. Das Gespräch wurde leicht von Carla unterbrochen, einer Kellnerin, die Grisha davor zu warnen schien, dem Soldaten zuzuhören. Diese Frau wollte Grisha zweifellos davon überzeugen, dem Erkundungsbataillon beizutreten.

PERSÖNLICHE GESCHICHTE


Keith war schockiert über die Reaktion des Arztes. Er bezeichnete seine Korpsmitglieder als den Stolz und die Freude der Menschheit, dass sie außergewöhnliche Männer waren, die Auserwählten.

Er war ein passiver Beobachter der Entwicklung der Beziehung zwischen Grisha und Carla, insbesondere während der Pestepidemie, als er Carla in die Apotheke brachte, wo Grisha arbeitete. Er nahm sogar an ihrer Hochzeit teil. Wir können daraus schließen, dass er möglicherweise in Carla verliebt war, basierend auf seinen Reaktionen auf das obige Ereignis. Er erhielt nie die Liebe, die er hatte. Keith war nach dem Tod seines Vorgängers auch Major im Bataillon.

Siehe auch
Nifa Aot : Alles, was Sie wissen müssen
PERSÖNLICHE GESCHICHTE


Er war von Natur aus stur und weigerte sich, das von Erwin Smith entwickelte Fernerkundungstraining zu akzeptieren. Dies führte dazu, dass viele Soldaten getötet wurden. Er konnte schließlich auf seine Hauptaufgaben verzichten und Drill Sergeant werden, um einige Jahre später neue Rekruten auszubilden.

ANGRIFF DER TITANEN – GEBURT VON LIVAI

ANGRIFF DER TITANEN - GEBURT VON LIVAI
  • Hauptartikel: Angriff der Titanen-Geburt von Livai

Auf Anregung von Captain Erwin Smith beschloss er, drei junge Delinquenten aufzunehmen, darunter Livai Ackerman und Furlan Church aus der Underground City. Er hatte Erwin Smiths Vorschlag für ein Fernerkundungstraining angenommen und ihn an seiner Seite gehalten, um weiter daran zu arbeiten. Er entschied auch, dass Erwin nicht die Zeit haben würde, Rekruten zu managen und sie unter die Aufsicht von Faragon Tarlet zu stellen. Dies geschah ironischerweise, weil er es für eine Schande für das Bataillon hielt.

Nach der Rückkehr von einem Treffen mit der königlichen Regierung kommentierte Erwin, dass es seltsam sei, dass der Haushalt genehmigt worden sei. Er bemerkte auch, dass Erwin verstand, dass seine rechte Hand für etwas war. Erwin bestätigte seinen Verdacht, indem er Keith von einem Teil seiner Untersuchung erzählte, bei dem sich herausstellte, dass Nicholas Lobov in einer finanziellen Unterstützung für die Lang Company kompromittiert wurde. Diese Kompanie ist der Hauptlieferant der Miliz und hatte Pläne, das Budget an das Explorationsbataillon umzuleiten. Keith fragte Erwin, was er vorhabe. Er verabschiedete sich und warnte Keith, dass illegale Ermittlungen dazu führen könnten, dass er ins kalte Wasser dringt, was es schwieriger macht, wieder aufzustehen.

Siehe auch
Dauper Aot : Alles, was Sie wissen müssen
ANGRIFF DER TITANEN - GEBURT VON LIVAI

Später schickte der Major eine neue Expedition. In einem Wald angekommen, stürmten mehrere Titanen. Die erste befand sich 15 Meter entfernt auf der linken Flanke. Er übernahm die erste Linie und befahl dem Rest, sich zu beeilen, um sie zu erobern. Ein anderer Deviant-Titan, dieser 20 Meter lang, versteckte sich jedoch in den Büschen. Dann griff er einen der Streitwagen an, die zu den Erkundungsbataillonen gehörten. Faragon Tarlet wurde dann gebeten, sich seinem Team bei der Verfolgung des Deviant anzuschließen. Livai schnitt dann dem Deviant den Hals ab, nachdem dieser besiegt worden war.

Obwohl der nächste Tag angenehm war, wurde der Himmel bewölkt und der Major warnte seine Truppen, konzentrierter denn je zu bleiben. Leider begann der Regen zu fallen und es war schwierig, über ein paar Meter hinaus zu sehen. Er wusste, dass die Truppen auseinanderbrechen würden und es würde Chaos werden. Erwin und Major beschlossen, den Remote Sensor Formation Testbetrieb einzustellen. Der kommende Sturm tat ihnen leid. Seine Männer wurden angewiesen, sicherzustellen, dass die Signalpatronen nicht beschädigt wurden und ihre Augen nicht zu schließen. Es war auch wichtig, während des Rückzugs mit anderen Teams in Kontakt zu bleiben. Erwin konnte nichts tun, um das Schlimmste zu verhindern.

Siehe auch
Falco Grice Aot : Alles, was Sie wissen müssen


Trotz der Tatsache, dass das Major eine weise Entscheidung traf, vermied das Major das Schlimmste nicht. Schwere Verluste erlitten jedoch Soldaten, die von Titanen gefangen wurden, die aus dem Nebel auftauchten. Faragons Trupp wurde getötet, ebenso wie Livai.

BOGEN VON SHIGANSHINA FALL

BOGEN VON SHIGANSHINA FALL
  • Hauptartikel: Bogen an den Shiganshina Falls

Keith wurde zuerst als Kommandeur des Erkundungsbataillons gesehen und führte eine gescheiterte Expedition hinter die Mauern. In der Niederlage kehrten seine überlebenden Truppen nach Shiganshina zurück und wurden von Eren aus der Ferne beobachtet. Er erhielt die Nachricht von seiner Mutter, der Mutter eines seiner gefallenen Soldaten. Der älteren Frau wurde sein Arm und das, was von ihm übrig war, präsentiert. Er versuchte ihr zu versichern, dass der Tod ihres Sohnes das Beste für sie war. Dann gestand er der älteren Frau, dass alle ihre Missionen gescheitert waren und dass er keine Aufzeichnungen über alle Todesfälle hatte, die er befohlen hatte.

Er war mit Grisha in der Nacht des Falls der Maria-Mauer dort, als Grisha von Eren von Carlas Tod erfuhr. Grisha nahm seinen Sohn mit in den Wald, aber er hielt ihn nicht auf. Er fragte ihn nur, ob es richtig für ihn sei, Eren eine solche Last auf die Schultern zu legen. Er sagte ihm, es sei seine Verantwortung, rache für den Tod seiner Frau zu nehmen, aber nicht für seinen Sohn. Der andere Erwachsene weigerte sich jedoch, zuzuhören und nahm Grishas Sohn mit. Keith bat darum, ihnen nicht zu folgen. Keith ging in den Wald, nachdem er einen „seltsamen Funken Blitz“ gesehen hatte. Er fand Erens Leiche und nahm ihn mit in den Wald.

Siehe auch
Ymir Fritz : Alles, was Sie wissen müssen

BOGEN DES 104. TRAININGSAUSSCHUSSES

BOGEN DES 104. TRAININGSAUSSCHUSSES
  • Hauptartikel: Verbeugung vor der 104. Ausbildungsbrigade

Zwei Jahre später wurde er wieder gesehen. Er hatte sein Kommando verlassen und war nun Ausbilder für die 104. Ausbildungsbrigade. Er war ein furchterregender und einschüchternder Ausbilder, der die Auszubildenden nach namen und herkunft fragte.

Zuerst wurde er gesehen, wie er Armin mit seinem Schreien und Spott über seinen lächerlichen Namen einschüchterte. Dann kam er zu dem Schluss, dass er einen guten Riesenkuchen machen würde und drehte seinen Kopf eine Vierteldrehung um Armin mit seinen Händen. Dann bat er die dritte Reihe, ihn anzusehen, während er weitermachte.


Andere bestanden ebenfalls. Der jüngste Ausbilder hatte das Gleiche erlebt. Es brachte schöne Erinnerungen zurück. Der Jüngste der beiden gestand dem anderen, dass er nicht verstehe, warum er Einschüchterungen anwende. Einer von ihnen sagte, dass es sich um einen „Übergangsritus“ handelte, der die Rekruten stärker machen sollte. Er ignorierte Auszubildende wie Eren Jager und MikasaAckerman, Annie Leonhart. Bertolt Hover, Reiner Braun, Bertolt Horover, Bertolt Hoover, Annie Leonhart, Bertolt, Bertolt, Reiner Braun und Ymir. Sein Landsmann antwortete, dass er das nicht brauche, da er den Terror sehen könne, den sie zwei Jahre zuvor während der Invasion der Titanen erlebt hätten.

John erfuhr, dass John sich den Special Brigades anschließen wollte und stieß ihm mit dem Kopf. Dann brach er zusammen. Dann greift er Marco Bott an und sagt ihm, dass er dem König einen guten Diener machen würde. Conny Springer grüßte die linke Hand und er ergriff sie, hob den Kopf und fragte ihn, ob er Recht habe. Er sah Sasha Braus eine Kartoffel essen und ging auf sie zu, um zu fragen, warum. Keith bot ihr eine Scheibe Kartoffel an und bat sie, das Mittagessen auszulassen oder bis zum Ende zu rennen. Letzteres wurde von ihr akzeptiert.

Siehe auch
Florian Reiss : Alles, was Sie wissen müssen
BOGEN DES 104. TRAININGSAUSSCHUSSES

Er betreute die Auszubildenden und gab ihnen Anweisungen zur Grundfertigkeitsprüfung. Die Auszubildenden mussten aufrecht stehen und an Seilen balancieren, die an der Taille festgebunden waren. Sie müssten aufrecht mit Seilen um die Taille balancieren. Eren Jaeger erkannte, dass er den Stunt nicht ausführen konnte und befahl Eren, seinen Oberkörper hoch zu halten. Eren war immer noch nicht in der Lage, die Haare zu entfernen.

Er gab ihm am nächsten Tag eine weitere Chance, aber wenn er keinen Erfolg hatte, wurde er zurückgeschickt, um die Felder zu räumen.

Eren konnte vorübergehend einen Moment stehen, dann drehte er sich um und schlug auf den Kopf. Keith Shardiz schien zu bemerken, dass etwas nicht stimmte und nahm an, dass die Ausrüstung defekt war.

BOGEN DES 104. TRAININGSAUSSCHUSSES

Eren bat Thomas Wagner um seinen Gürtel. Eren konnte die Bewegung sofort ausführen. Es wurde entdeckt, dass Eren die Bewegung sogar mit einem beschädigten Gürtel ausführen konnte. Er dachte dann an Grisha Jager und sagte, dass sein Sohn jetzt Soldat sei.

Später war er verantwortlich für die Leitung und Unterweisung der Auszubildenden in Reiten, Nahkampf und dreidimensionalen Manövern. Er galt als Kommandant und kritisierte Armins mangelnde Ausdauer. Er beobachtete, dass Reinerbraun Armin half, seine Last zu tragen, um ihn besser in die Lage zu versetzen, damit umzugehen. Reiner Braun war dafür dankbar.

Er beobachtete sorgfältig den Charakter jedes Auszubildenden und schätzte die Stärke der Gruppe ein. Weitere Informationen finden Sie unter 104th Training Brigade

Siehe auch
Frieda Reiss Aot : Alles, was Sie wissen müssen

GROßER STIMMUNGSBOGEN

GROßER STIMMUNGSBOGEN
  • Hauptartikel: Großer Wendepunktbogen

Während seiner Konfrontation mit Rhodes Eren hatte er Zugang zu den Erinnerungen seines Vaters. Er sah die Maria-Mauer fallen und bemerkte einen fremden Mann. Er erkannte, dass der Mann, den er gesehen hatte, sein ehemaliger Ausbilder war, nachdem er sich erholt hatte.

Er ging mit seinem Team zu Keith in der Trainingsbasis. Keith begrüßte sie mit einem freundlichen Lächeln. Er bemerkte, dass er Sasha Brus nicht erkannte und war immer noch eingeschüchtert. Livai bemerkte, dass er viele Änderungen vorgenommen hatte, seit er von seiner Majorschaft im Erkundungsbataillon entbunden wurde. Keith war verbittert über diese Erwähnung. Er stellte fest, dass er nicht der erste Major war, der zurücktrat, als getötet zu werden, und dass dies sein einziges Verdienst als Major war. Keith bemerkte, wie Eren seiner Mutter sehr ähnlich sah, was Eren dazu veranlasste, ihn zu fragen, was er über Erens Vergangenheit wusste. Keith erklärte, dass er nichts Nützliches für die Menschheit wusste, und erinnerte sich dann an seine Beziehung zu Erens Eltern, beginnend mit der Entdeckung von Grisha jenseits der Mauern in der Nacht, in der die Maria Wall durchbrach.

Siehe auch
Aot Scout Regiment : Alles, was Sie wissen müssen
GROßER STIMMUNGSBOGEN

Um den Test nicht zu bestehen, gab er auch zu, Erens 3-dimensionale Ausrüstung während des Trainings sabotiert zu haben. Er konnte sein Versagen erst sehen, nachdem er Erens Entschlossenheit gesehen hatte.

RÜCKKEHR ZUM PARADISE ARCH

  • Hauptartikel Rückkehr zum Paradise Arch

Im Jahr 854, nur wenige Tage nach der Ermordung , stand Generalissimo Daris Zackley Keith Shardiz auf der Spitze des Shiganshina Forts und war im Begriff, eine Imitation der Titanen zu starten. Trotzdem erinnerte er daran, dass die 109. Ausbildungsbrigade, die er derzeit leitete, wie geplant fortgesetzt würde. Er bemerkte, dass einer seiner Kadetten verwirrt aussah und begann, ihn mit viel Geschrei einzuschüchtern. Nachdem er Zulmas Anti-Jager-Tirade gehört hatte, ließ er ihn in Ruhe, schlug aber nicht zu. Er fühlte sich eher traurig als wütend.

Frock Vorster führte eine Gruppe von ProJager an. Frock verlangte von seinen Schülern, der neuen Eldia Loyalität zu schwören und schlug ihn, bis er nicht mehr stehen konnte. Frock drohte, jeden zu verhaften, der seinen Forderungen nicht nachkäme. Hansi Zoe weigerte sich, ihm zu helfen. Er glaubte, dass seine Rekruten, die Weicheier waren, unverwundbar waren, um ihm zu schaden. Also zwang er sie, seinem Beispiel zu folgen. Bald lag er blutüberströmt auf dem Boden, nur wenige Minuten später.

Nach der Invasion durch Mahr wurde Keith von Conny befreit. Springer war schockiert und besorgt, ihn in diesem Zustand zu sehen. Er reagierte auf seine Besorgnis, indem er ihm ironisch sagte, dass er angegriffen worden sei und sicher sei, gegen den Bären zu kämpfen.

Siehe auch
Eldia Attack On Titan: Alles, was du brauchst, um KNow

Könnte auch gefallen :Dhalis Zachary Aot : Alles, was Sie wissen müssen

BOGEN DER GROßEN TERRASSEMENT

BOGEN DER GROßEN TERRASSEMENT
  • Hauptartikel: Bogen der Großen Grabung

Er konnte trotz seiner Verletzungen an der Schlacht teilnehmen. Er ging, um eine Gruppe von Rekruten zu retten, die von Titanen angegriffen wurden, die aus Sieg geschaffen wurden. Insbesondere rettete er zu Zulma das Leben, indem er ihn in einen Titanen verwandelte und ihn dann erschoss. Er wies seine Rekruten an, nicht zu kämpfen, so wie er es mit ihnen getan hatte, und befahl ihnen, ihm zu folgen.

Sergeant Shardiz zog seine Schüler an, um die Titanen des Distrikts Shiganshina zum militärischen Hauptquartier in diesem Bezirk zu locken, damit sie alle auf einmal getötet werden konnten.

BOGEN DER GROßEN TERRASSEMENT


Er beteiligte sich an der Liquidierung der Titanen direkt vor dem Hauptquartier.

Zulma versuchte später, Keith zu überreden, sich zu verstecken, aus Angst, dass der ProJager ihn verfolgen würde. Aber Keith lehnte ab. Sie versprachen, ihn in Sicherheit zu bringen, da sie wussten, dass er ohne sie getötet werden würde. Keith wurde wütend und nannte sie Narren. Er gab auch zu, dass Zulma Keith ohne zu zögern verprügelt hatte, nannte ihn ein wenig Scheiße und rief freiwillig andere Rekruten an, weil er nicht wollte, dass sie Ärger mit den ProJagers bekamen. Er wies die Rekruten an, sich den ProJagers anzuschließen und bereit zu sein, aufzustehen, wenn es Zeit war.

Er wurde Zeuge, wie die Taktische Trupp des Bezirks Shiganshina am nächsten Tag aus dem Hauptquartier abreiste.

Am folgenden Tag, während der Schlacht von Paradise Harbor , versuchte er, die Ankunft des Zuges mit den Pro-Jager-Verstärkungen zu sabotieren. Er legte die Strecke frei, als sie vorbeifuhr, und ließ sie entgleisen.

Siehe auch
Armin Arlert : Alles, was Sie wissen müssen


Später sah er das Schiff abfahren, bemerkte aber, dass ein Mahr-Soldat noch an Bord war. Er war nicht der einzige. Zwei Pro-Jagers hatten ihn von einem Dach aus gesehen und waren bereit, ihn zu erschießen. Der andere griff sie von hinten an und erschoss sie. Er beantwortete die Frage des Mannes, dass er die Verstärkungen erschossen habe, mit Ja. Der Mann fragte ihn dann, warum er nicht mit ihnen an Bord gegangen sei. Der Mann antwortete, dass er ein Boot gesehen habe, das Paradise zu ihrer Armee gebracht hatte. Es war stark genug, um das andere Boot, das es verlassen hatte, schnell einzuholen. Dieser war ein bloßer Träger. Er wollte, dass es geht. Keith erklärte, dass er gerne helfen würde.

BOGEN DER GROßEN TERRASSEMENT

Sie stiegen in den Kreuzer und gingen zum Waffenladen. Keith erzählte ihnen, dass Pro-Jager sie sich nähern sah und bereits auf dem Weg war. Er sagte dem Mahr, dass es nicht wirklich wichtig sei, da er seinen Schießpulverladen in Brand setzen würde. Er sagte, wenn er springen wolle, sei jetzt der richtige Zeitpunkt. Keith lehnte den Vorschlag ab und sagte, dass er sich nur fragte, wie er sein Leben beenden sollte, nachdem er lange genug gelebt hatte.

Siehe auch
Dauper Aot : Alles, was Sie wissen müssen

Er wurde gefragt, warum er ihnen geholfen habe, wenn es am Ende ihre Insel sein würde, die verschwinden würde, wenn er the Great Digging stoppen würde. Keith sagte, dass er von ihrer Reife beeindruckt war und in der Lage war, ihre Absichten zu erraten. Er erkannte auch, dass sie verraten worden waren. Das hatte bei ihm einen Nerv getroffen. Von seinem Gesprächspartner wurde ihm gesagt, dass ohne sein Eingreifen die Abreise verhindert worden wäre. Wenn die Operation gut verlaufen wäre, wäre er seines Platzes im Pantheon als einer der größten Retter der Welt würdig.

Er wurde auch von diesem aufgezeigt. Er erwiderte, dass er keinen Grund habe, stolz auf die Zerstörung der Mauer durch seine Kinder zu sein. Er erkannte jedoch, dass er es jetzt vorziehen würde, dass sie einen normalen Lebensstil führen. Keith sah den anderen Mann einen Moment lang an, bevor er erkannte, dass er tatsächlich einen der Leute ansah, die für die Ausrottung eines Teils seines Volkes verantwortlich waren. Keith sah ihn nicht als solchen.

Er ermutigte ihn, ihm zu sagen, dass er nur Respekt vor ihm habe und dass das Gleiche für seine kleinen Kinder gelten würde. Er dankte ihm und fragte nach seinem Namen. Der Ausbilder streckte großzügig sein Gewehr aus, damit er den Kreuzer schneiden konnte. Dann antwortete er auf die Frage. Der Mann war Theo Magath , der derzeit Mahr Marshall ist. Magath sprach seine Worte aus und feuerte in das Pulver, was eine Explosion auslöste, die beide Männer ins Jenseits brachte.

Siehe auch
Armin Arlert : Alles, was Sie wissen müssen

NOTIZEN

  • Keith Shardiz, der größte Charakter im Manga, steht bei 1m98.
  • Er belegt den 41. Platz in der Character Popularity Poll. Dieses Ranking teilt man sich mit Mihna Caroline.
  • Keith war der erste Major in den Explorationsbataillonen , der vor seinem Tod namentlich wurde und zurücktrat.
  • Hajime sagt, dass Keith immer Single war, weil er keine Liebe suchte und er das Gefühl hatte, dass er es nicht wert war, nach dem Tod so vieler Männer glücklich zu sein.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments